Kieferorthopädische Frühbehandlung

 

Einige Zahn-/Kieferfehlstellungen sind so gravierend, dass eine Therapie schon im Alter von ca. 4-6 Jahren behandelt werden sollte. Diese frühzeitigen kieferorthopädischen Maßnahmen verhindern Entwicklungsprobleme. Die Therapie beschränkt sich auf einen relativ kurzen Zeitraum.

 

Um sicher zu gehen, ob bei Ihrem Kind eine solche Frühbehandlung indiziert ist, sollten Sie mit Ihrem Kind frühestens im Alter von 4-5 Jahren zu uns für einen kieferorthopädischen Erstberatungstermin kommen.

 

Klassische Zahn- und Kieferfehlstellungen, die im Rahmen der Frühbehandlung therapiert werden sollten, sind z.B. Kreuzbisse, extreme Kiefervor- und -rücklagen sowie offene Bisse. Mit einer Frühbehandlung lassen sich oftmals mit geringem apparativen Aufwand deutliche Verbesserungen des Gebisses erzielen.

 

Sollte Ihr Kind älter als 3 Jahre sein und noch am Daumen lutschen, helfen wir Ihnen gerne, diese und andere schädlichen Angewohnheiten mit Ihrem Kind gemeinsam spielerisch zu meistern.

Termin online buchenDoctolib

 

 

Sprechzeiten :

MO nach Vereinbarung 

DI  09:00-18:00

MI  09:00-18:00

DO 09:00-18:00

FR nach Vereinbarung

Liebe Patienten!

Bitte beachten Sie die FFP-2-Maskenpflicht in unserer Praxis.

Ihr Praxisteam
Am 01.12. bleibt unsere Praxis geschlossen.